INSEL Kulturgarten on Tour

Der INSEL Kulturgarten on Tour bewegt sich durch das Areal der InnenBandStadt: In drei Etappen formulieren wir Aufgaben (Challenges) für grüne Wege durch die Stadt. Mit begrünten Lastenrädern als Expeditionsmobilen erkunden wir Flora und Fauna und zeigen Potentiale für mehr naturnahe Lebensräume auf, begleitet von einem diversen Kulturprogramm, wie Spoken Word, Songs, Nature Writing-Lesungen. Saatgut ist im Gepäck. Wir schaffen, wo es Sinn macht, Nistmöglichkeiten für Insekten und Vögel und laden alle, auch die Natur mit ihren Lebewesen zur Begegnung und zum Austausch ein.

Kernteam der Insel Kulturgarten-Expedition sind der im Urban Gardening aktive Michael Felstau, die Künstlerin Franziska Hartmann und die Dramaturgin Uta Atzpodien. Wir starten jeweils eine halbe Stunde vorher, also um 16 Uhr mit dem Rad am INSEL Kulturgarten hinter der INSEL und dem Café ADA.

Unsere Touren, Themen und Gäste

Dienstag, 25.6. am Platz am Kolk: Besuch Pop-up-BUGA (16:30-18:30 Uhr)

Der Platz der Bäume

Unser Challenge ist hier: Wie viele Bäume säumen unseren Weg? Wo fehlen sie uns? Der Platz am Kolk wird mit unserer Aktion zu einem guten Anschauungsbeispiel dafür, welchen Raum wir Bäumen in der Stadt zugestehen. Bis wohin reichen ihre Wurzeln eigentlich? Was fällt uns zu den Baumscheiben und versiegelten Parkbuchten ein? Angesichts der Pop-up-BUGA fragen wir , wie nachhaltig mobile Bäume eigentlich sind. Taugen sie eventuell als öffentliche und temporäre Baumschulen für die BUGA? 

Bei der ersten INSEL Kulturgarten on Tour-Station bereichert Phyllis Quartey das Kulturprogramm. Sie setzt sich von Herzen gegen Rassismus und Diskriminierung ein und ist Gründerin der Initiative N-Wort Stoppen. Wuppertal, zudem ist sie Teil der Initiative Decolonize Wuppertal. Als Autorin und Poetin erhebt sie ihre Stimme, um soziale und politische Themen zu Gehör zu bringen, Resonanzen zu erzeugen und hofft auf einen vielstimmigen Austausch vor Ort. 

Der INSEL Kulturgarten on Tour wird gefördert im Rahmen der InnenBandStadt, ein Projekt im Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen.

Bei der Gelegenheit auch aktuelle Infos zum INSEL Kulturgarten: Hier wird weiter entsiegelt, gebuddelt, gesät und gepflanzt. Unser artenreicher, naturnaher Spaltengarten wird weiter gepflegt. Das Hochbeet wird mit integrierter Regenwassernutzung fertig gebaut. Auf dem Container soll ein begrüntes Dach entstehen. Kultur und Natur bringen wir weiter in ein Zusammenspiel und feiern unser Zusammenleben: Wir laden zum Mitgärtnern, Mitgestalten, Forschen, Kultur machen und Kultur genießen ein. An folgenden Tagen von 16-18 Uhr:  am Freitag, 5.7., Freitag 2.8., am Donnerstag, 5.9. und am Freitag, 4.10.. Weitere Infos dazu folgen.

Die Teilnahme ist jeweils kostenfrei. Wir danken für Ankündigung und Berichterstattung, auch um damit ein weiteres gemeinschaftliches und kreatives Wirken für mehr Grün in unserer Stadt zu unterstützen. Bei Nachfragen gerne an: kulturgarten@insel.news

>>Am 5. Juli geht es übrigens auch wieder mit dem Insel Kulturgarten in der Mirke weiter.<<